Trio will Bürgerinitiative gegen „SuedLink“ gründen | Nienburg/Weser

Höchstspannung trifft auf Münchehäger Widerstand

Zwei der derzeit diskutierten Trassenführungen ziehen sich durch Rehburg-Loccum und das wollen die drei Münchehäger nicht einfach so hinnehmen. Aus diesem Grund sind sie dabei, eine Bürgerinitiative zu gründen.

http://www.kreiszeitung.de/lokales/nienburg/nienburg-weser-ort45437/trio-will-buergerinitiative-gegen-suedlink-gruenden-4997797.html

 

Startschuss Bürgerinitiative „Suedlink Rehburg-Loccum – Nein Danke!“… Ein ERFOLG!

Nix sagen, kann jeder.

Startschuss für die Bürgerinitiative „Suedlink Rehburg-Loccum – Nein Danke!“ war ein voller Erfolg. Mehr als 50 Leute, gute Stimmung und etliche neue Mitstreiter für unsere Sache ! KLASSE!

Danke Marja-Liisa Völlers für den Schnappschuss — mit jutta rode und Valerie Katja hier: Münchehagen, Niedersachsen, Germany.

 11259032_678302435609832_1801420533_n

AnsichtPlakatEntwurfA0b2

Unsere Bürgerinitiative

Wir sind eine Bürgerinitiative, die sich FÜR die Energiewende einsetzt.

Wir sind jedoch GEGEN eine oberirdische Trassenführung, wie sie von TenneT auch für den Bereich Rehburg-Loccum vorgeschlagen wurde.

Der Bau einer solch massiven Trasse würde das Leben in und um Rehburg und Loccum und Münchehagen nicht mehr lebenswert machen. Diese Trasse stellt alle Bemühungen, Tourismus in der Region zu föerdern, ad absurdum.

Die Trasse mit ihren bis zu 80 Meter(!) hohen Hochspannungsmasten (30 x 30 Meter Fundament) stellt einen extrem erheblichen Eingriff in die Natur da und verschandelt die Landschaft.

Deswegen setzen wir uns  für

* ein faires Verfahren zur Findung einer Trassenlinie

* für den kompromisslosen Ausbau der Trasse mittels Erdkabel

ein.

 

Hey! Münchehagen, Loccum, Rehburg!

Ihr wollt mitmachen?

Meldet Euch unter:

suedlink-rehburg-loccum@gmx.de