Unterdessen in Bayern … Verfassungsgerichtshof prüft Abstandsgesetz von Windräd – Süd deutsche.de

Unterdessen in Bayern … Verfassungsgerichtshof prüft Abstandsgesetz von Windräd – Süddeutsche.de

Das 10-H-Gesetz brachte den Ausbau der Windenergie in Bayern 2014 quasi zum Erliegen! Kein Wunder, dass sie unseren Strom brauchen! Allerdings könnten Sie ihn auch einfacher aus der Schweiz beziehen. Wenn es denn nur um den Strom ginge (und nicht um den Verkauf und die Kohlekraftwerke ..)

http://www.sueddeutsche.de/bayern/wichtige-verhandlung-h-auf-dem-pruefstand-1.2876606

———

Bürgerinitiative „Suedlink Rehburg-Loccum“

Rehburg-Loccum gegen Monstertrasse Suedlink

Website: https://suedlink.wordpress.com/
Email: suedlink-rehburg-loccum
FaceBook: https://www.facebook.com/pages/Suedlink-Rehburg-Loccum/601148916688058

Twitter: @SuedlinkRehbrg

Advertisements

Starkstromstammtisch im Dezember!!

Banner 2
Der letzte Stammtisch des Jahres der Bürgerinitiative Rehburg-Loccum gegen den Südlink
Am Mittwoch ,16. Dezember ab 19.30 Uhr
in der „Deutsche Eiche“ in Münchehagen 

Diesmal wird es wieder sehr interessant werden. Zwei Themen stehen auf der Agenda :

1. die vom Bundestag verabschiedete Gesetzesänderung des Energieleitungsbaugesetzes und der damit verbundenen Stärkung der Erdverkabelung zur Akzeptanzsteigerung in der Bevölkerung –> was bedeutet das für uns ?

2. Bericht über den Stand der Dinge und bisher eingegangene Antworten bezüglich unserer (Bürger-) Fragenaktion an die Bundesnetzagentur, TenneT und diverse Politiker

Wir freuen uns auf euch!!

Bürgerinitiativen gegen Suedlink haben Bedenken!

Werden gesetzliche Planungsverfahren beim Netzausbau außer Kraft gesetzt?

 Scharf kritisiert der Bundesverband diese Vorgehensweise auf das Schärfste, da neue Leitungsbau-Vorhaben auf diese Art bereits Gesetzesrang erhalten, ohne ordnungsgemäße Konsultationsverfahren und ohne Öffentlichkeitsbeteiligung. 

Zum Artikel:

http://osthessen-news.de/n11518338/werden-gesetzliche-planungsverfahren-beim-netzausbau-außer-kraft-gesetzt.html

Die Lüge vom Windstrom für den Süden

„Der Protest wäre nicht so groß und würde nicht so lange anhalten, wenn an dem Argument ‚Windstrom für den Süden‘ etwas dran wäre“, glaubt Dörte Hamann. „Die Befürchtung, dass es um Braunkohlestrom aus dem Osten geht, hat sich bewahrheitet.“

Interessant auch in diesem Artikel das unbefriedigende Verhalten der Grünen in Bezug auf Suedlink und dezentrale Energie.

http://www.energiezukunft.eu/netze/netzausbau/die-luege-vom-windstrom-fuer-den-sueden-gn103686/

———

Bürgerinitiative „Suedlink Rehburg-Loccum“

Rehburg-Loccum gegen Monstertrasse Suedlink

Website: https://suedlink.wordpress.com/
Email: suedlink-rehburg-loccum
FaceBook: https://www.facebook.com/pages/Suedlink-Rehburg-Loccum/601148916688058

Twitter: @SuedlinkRehbrg

Präsident der Bundesnetzagentur informiert Politiker und Bürger über Suedlink-Stromtrasse

Interessant wären nun ja mal wieder Korridore…

„Mit dem Erdkabelvorrang, der in den kommenden Wochen in Gesetzesform gegossen werden soll, beginnen die Planungen quasi von vorn. Und der Trassenverlauf wird sich ändern. Das liegt für Homann auf der Hand..“

Präsident der Bundesnetzagentur informiert Politiker und Bürger über Suedlink-Stromtrasse | LZ.de – Lügde