Starkstromstammtisch im Dezember!!

Banner 2
Der letzte Stammtisch des Jahres der Bürgerinitiative Rehburg-Loccum gegen den Südlink
Am Mittwoch ,16. Dezember ab 19.30 Uhr
in der „Deutsche Eiche“ in Münchehagen 

Diesmal wird es wieder sehr interessant werden. Zwei Themen stehen auf der Agenda :

1. die vom Bundestag verabschiedete Gesetzesänderung des Energieleitungsbaugesetzes und der damit verbundenen Stärkung der Erdverkabelung zur Akzeptanzsteigerung in der Bevölkerung –> was bedeutet das für uns ?

2. Bericht über den Stand der Dinge und bisher eingegangene Antworten bezüglich unserer (Bürger-) Fragenaktion an die Bundesnetzagentur, TenneT und diverse Politiker

Wir freuen uns auf euch!!

Sommerfest für eine saubere Energiewende! Am 22. August ab 11:00 im Pfarrgarten Münchehagen

Sommerfest

Feiern bis der Suedlink fällt!

Die Bürgerinitiative Rehburg-Loccum und die Kirchengemeinde Münchehagen mit Unterstützung

der Feuerwehr, des Dörpvereins und dem Ortsrat

laden gemeinsam ein

zum

Sommerfest im Pfarrgarten

für eine Energiewende ohne Kohle und Atom!

Gemeindehaus Münchehagen

Loccumer Str. 18

31547 Rehburg-Loccum

am Samstag, 22.August

ab 11:00 Uhr

Benfizflohmarkt

Keine Neuwaren, Kunsthandwerk ist willkommen!

Standgebühr auf Spendenbasis (max. 3m)

Gemeinsames Kunstprojekt mit Bernardo Juni

Klavier und Gesang von Jonathan-pianostreet

Kinderprogramm:

u.a. Facepaint, Basteln,Stelzenlaufen,Trassenwerfen

Kicker, Tischtennis und vieles mehr

Infostand zur Energiewende

Für das leibliche Wohl ist gesorgt!

Wir freuen uns auf euch und wollen ein Zeichen setzten

für eine saubere Energiewende!

mehr Info zum Flohmarkt und Fest

www.suedlink.wordpress.com suedlink-rehburg-loccum@gmx.de

Facebook: Suedlink-Rehburg-Loccum

Bestimmt ein sehr interessanter Abend! Wer Zeit hat sollte hingehen am 22. Juli um 19:00 Uhr in Nienburg!!!

Sehr geehrte Damen und Herren von der Bürgerinitiative,
für den Fall, dass Sie die Ankündigung in Harke und Blickpunkt übersehenm oder nicht richtig eingeordnet haben: Am Mittwoch ab 19 Uhr wird Herr Wolf von Fabeck, Geschäftsführer des Solarenergiefördervereins Deutschland einen sicher auch für Sie sehr interessanten Vortrag halten. Näheres dazu können Sie unter http://www.bund-nienburg.de/nc/programm_termine/terminkalender/cal/2015/07/22/speicher-wind-und-sonnenstrom-statt-fernleitungsbau-fuer-braunkohle/event/tx_cal_phpicalendar/view-list|page_id-23248/ nachlesen. Auch von der kürzeren Adresse http://www.bund-nienburg.de aus finden Sie dies unter ‚Programm & Termine‘ – ‚Terminkalender‘.
Herr von Fabeck begründet die Ablehnung von Höchstspannungs-Fernleitungen zur Ableitung des Windstroms aus Nord- nach Süd-Deutschland mit der viel sinnvolleren und grundsätzlich für erneuerbare Elektrizität nicht ersetzbaren dezentralen Speicherung per Batterien bzw. Umwandlung des Stroms in speicherbare chemische Energieträger (‚Power to Gas‘ o. ä.). Das führt im Nebeneffekt zu einer Entmachtung der 4 großen Energiekonzerne in Deutschland, was für den Verbraucher nur vorteilhaft ist.
Auch ein voller Saal des Kulturwerks zu diesem Vortrag wird in der Diskussion um den Südlink zu einem wirkungsvollen Argument!
Aus Nienburg grüßt für die Veranstalter
Helmut Mörchen

 

———

Jeder hat sein Kreuz zu tragen! Gemeinsam macht es mehr Spass!

kreuz MannWir laden ein zum gemeinsamen Bauen und Streichen

von

Protest-Kreuzen

gegen

den Suedlink!

Auf das wir unsere Region damit bestücken und der Bundesnetzagentur

ein klares Zeichen geben kann!

Wir stellen uns quer!!

Die neue Trasse wird da hin kommen wo am wenigsten Widerstand ist!

Also, kommt zahlreich, dann geht es ganz schnell und wird auch noch lustig!

Jeder kann sein Kreuz dann mit nach Hause tragen!

Am Sonntag, 19. Juli

ab 14:00 Uhr

in der Preußischen Str. 26

in Münchehagen!

Bei Regenwetter haben wir einen großen Scheunenboden!

Landrat Tjark Bartels kommt zur Münchehäger Runde! Lasst uns wieder so viele sein!! Der Suedlink ist noch nicht vom Tisch! Nur für Bayern gibt es keine Monstertrassen!!!! 9. Juli um 19:00 Uhr

IMG_6091

Ortsbürgermeisterin Renate Braselmann läd zu einer neuen „Münchehagener Runde“ ein zum Thema „SuedLink“. Als Referenten konnte sie den Landrat von Hameln-Pyrmont, Tjark Bartels, SPD, gewinnen. Tjark Bartels ist Sprecher der sog. „Hamelner Runde“. In dieser Runde haben sich über 20 Landkreise zusammengeschlossen, die von der Stromtrasse „SuedLink“ evtl. betroffen sein könnten. In ihrer „Hamelner Erklärung“ legen sie in mehreren Punkten dar, warum die Planung von TenneT in dieser Form nicht umgesetzt werden kann.

Die Bürgerinitiative „SuedLink-Rehburg-Loccum“ unterstützt diese Einladung und wirbt für zahlreiches Erscheinen.

Die Veranstaltung findet statt am

Donnerstag, den 09.07.2015 um 19:00 Uhr

im Gasthaus „Deutsches Haus“ in Münchehagen.

Sowohl die Bürgerinitiative als auch Ortsbürgermeisterin Renate Braselmann freuen sich über zahlreiches Erscheinen.