Bestimmt ein sehr interessanter Abend! Wer Zeit hat sollte hingehen am 22. Juli um 19:00 Uhr in Nienburg!!!

Sehr geehrte Damen und Herren von der Bürgerinitiative,
für den Fall, dass Sie die Ankündigung in Harke und Blickpunkt übersehenm oder nicht richtig eingeordnet haben: Am Mittwoch ab 19 Uhr wird Herr Wolf von Fabeck, Geschäftsführer des Solarenergiefördervereins Deutschland einen sicher auch für Sie sehr interessanten Vortrag halten. Näheres dazu können Sie unter http://www.bund-nienburg.de/nc/programm_termine/terminkalender/cal/2015/07/22/speicher-wind-und-sonnenstrom-statt-fernleitungsbau-fuer-braunkohle/event/tx_cal_phpicalendar/view-list|page_id-23248/ nachlesen. Auch von der kürzeren Adresse http://www.bund-nienburg.de aus finden Sie dies unter ‚Programm & Termine‘ – ‚Terminkalender‘.
Herr von Fabeck begründet die Ablehnung von Höchstspannungs-Fernleitungen zur Ableitung des Windstroms aus Nord- nach Süd-Deutschland mit der viel sinnvolleren und grundsätzlich für erneuerbare Elektrizität nicht ersetzbaren dezentralen Speicherung per Batterien bzw. Umwandlung des Stroms in speicherbare chemische Energieträger (‚Power to Gas‘ o. ä.). Das führt im Nebeneffekt zu einer Entmachtung der 4 großen Energiekonzerne in Deutschland, was für den Verbraucher nur vorteilhaft ist.
Auch ein voller Saal des Kulturwerks zu diesem Vortrag wird in der Diskussion um den Südlink zu einem wirkungsvollen Argument!
Aus Nienburg grüßt für die Veranstalter
Helmut Mörchen

 

———
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s